30. Juli 2016

Forum

Notifications
Clear all

Einsatzorte für praktische Anteile der Weiterbildung  

  RSS

Julia Reinke-Lange
(@jreinke-lange)
Neuer Teilnehmer
Dabei seit: 2 Jahren her
Beiträge: 4
21. September 2018 12:14  

Liebe Kursteilnehmer,

beim Einführungstag kam die Frage nach möglichen Einsätzen in den Bereichen Angiografie und Radiologie auf. Heute habe ich dazu folgende Aussage vom RP erhalten:

Angiografie:
"[...] ein Einsatz in der Angiographieabteilung in einem Umfang von 1 Woche ist möglich, dieser Einsatz würde dem Einsatzgebiet Innere Medizin zuzurechnen sein. Die Angiographieabteilung bildet nur ein Teilgebiet der Inneren Medizin ab, daneben muss im Einsatzgebiet Innere Medizin noch ein relevanter Zeitraum auf einer inneren Station erfolgen. Das Gebiet der Inneren Medizin könnte auch nicht umfänglich z.B. ausschließlich durch einen Einsatz Endoskopieabteilung und Angiographieabteilung abgebildet werden, das Gebiet Innere Medizin muss immer auch durch einen Einsatz im Bereich einer Station repräsentiert sein."

Radiologie:
"Die Beurteilung hängt davon ab, in welchem Radiologiebereich der Einsatz stattfinden sollte. Bei einer interventionellen Radiologieabteilung könnte ich es gegebenenfalls wie die Angiographieabteilung bewerten, bei anderen Teilgebieten der Radiologie würde ein Bezug zur Tätigkeit als HFK nur sehr schwer herzustellen sein, somit eine Anerkennung als Einsatzgebiet nicht möglich sein."

Der Bereich Angiografie ist also kein Problem, so lange noch ausreichend Stunden auf der "normalen" pflegerischen (inneren) Station absolviert werden.
Bei der Radiologie sollten Sie im Hinblick auf die begrenzte Anerkennung in Erwägung ziehen, ob Sie dieses Gebiet auf freiwilliger Basis absolvieren, falls Sie noch zeitliche Reserven haben.
Bitte organisieren Sie vorrangig die Pflichtstunden in den festgelegten (und mit Sicherheit anerkannten) Bereichen.

Allen schon mal ein schönes Wochenende!
VG Julia Reinke-Lange


Zitieren
Share: